An einem Dorfjubiläum beteiligt sich CoLab mit einer Seilerei

Im Rahmen des Stehenden Festzugs anlässlich eines Dorfjubiläums beteiligten sich die Jugendlichen der Außenwohn- und Arbeitsgruppe mit einer Seilerei. Unter dem Motto „Ein Dorf im Wandel der Zeit“ wurde altes Handwerk gezeigt. CoLab bekam von einem Seilermeister das Angebot, eine Seilmacherei zu präsentieren. Nach einer Einführung in die Kunst des Seilmachens mit historischen Werkzeugen, stellten die Jugendlichen handgemache Seile her. Das Angebot fand reges Interesse der Besucher. Viele wollten sehen, wie in Handarbeit Seile hergestellt werden. Kinder stellten ihre eigenen Seile her, die sie mit nach Hause nehmen konnten. Der Stand bot darüber hinaus die Gelegenheit, unsere Einrichtung und Arbeit vorzustellen. Da wir unüberhörbar nicht aus der Gegend waren, war die Neugier groß, wer denn da die Seile herstellt. So konnten wir zahlreichen Besuchern unser Konzept vorstellen, Kontakte knüpfen und demonstrieren, dass Jugendliche mit belasteter Vergangenheit mehr können, als ihr Ruf verspricht. Allgemein fand unser Vorgehen Interesse und Zustimmung. Somit hat sich die Teilnahme rundum gelohnt, Wiederholung nicht ausgeschlossen.
Den Ortsnamen können wir aus Gründen der Aufrechterhaltung des Schutzraums Außenwohn- und Arbeitsgruppe nicht nennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.