Unsere neue Speisekammer

# Arbeits -„blog“

Seit einiger Zeit freuen wir uns auf unsere neue Vorratskammer. Bis heute wurde wurde von unserem Anleiter und unseren Jungs schon ganz viel getan:

  • ein Wasserschaden wurde behoben
  • die sanitären Anlagen wurden abgebaut
  • der Raum wurde komplett entkernt
  • die Sanierung der Wände wurde durchgeführt
  • der Boden wurde mit integrierter Wärmedämmung neu aufgebaut
  • die Decke wurde neu eingezogen
  • die Elektrik wurde neu aufgebaut
  • die Wände wurden neu verkleidet und verputzt
  • der PVC-Boden wurde verlegt
  • und es wurde gestrichen

Und heute wurde endlich die letzte Steckdose angeschlossen:

Morgen können dann der Kühlschrank und die Regale rein & dann kann alles schön sortiert und beschriftet werden 🙂

Jugendliche gestalten ihr Zuhause

In unserer Außen- Wohn- und Arbeitsgemeinschaft (AWAG) Mittelmühle helfen die Jugendlichen bei der Renovierung mit. Dort erhalten die Jugendlichen eine erfolgversprechende Chance auf ein selbstbestimmtes, wertvolles Leben und eine solide berufliche Basis.

In dieser Einrichtung können die jungen Menschen nochmals komplett neu anfangen. Hier leben und arbeiten die Jugendlichen zusammen mit Sozialarbeitern und fachlichen Betreuern fernab von ihrem Quartier. Die Einrichtung ist so konzipiert, dass sich die jungen Menschen hier wohlfühlen und eine positive Einstellung zur Arbeit entwickeln.

Die Jugendlichen leben in der WG in einem strukturierten Alltag. Dadurch lernen sie Disziplin, persönliches Engagement und ein Zugehörigkeitsgefühl, welches sie zuvor oft nicht kannten. Mancher Jugendliche hat unsere Wohngemeinschaft bereits als „echte Familie“ bezeichnet.

Diese Einrichtung soll nun renoviert werden. Dabei werden die Jugendlichen mithelfen. Sie können Ideen einbringen, wie sie ihr „Zuhause“ gestalten wollen. Dies schafft nicht nur eine persönliche Note, sondern auch einen Bezug zur Einrichtung. Sie haben etwas geleistet, was alle anderen sehen können.

Bereits in der Vergangenheit haben so die Jugendlichen mitgeholfen, z. B. bei der Renovierung der Küche oder des Wohnzimmers. Nun stehen weitere Räume an, die einer Erneuerung bedürfen, z. B. das Badezimmer.

Folgende Arbeiten führen die Jugendlichen durch, einige unter fachlicher Anleitung:

Tapezieren
Wände streichen
Kabel verlegen
Bad renovieren
Entrümpelungen
Aufräumarbeiten
Einfache Reparaturarbeiten

Terrasse gewinnt Energie

In einem unserer Verselbständigungshäuser sanieren wir gemeinsam mit unseren Jugendlichen die Terrasse. Da sie undicht war und das Wasser in die darunter liegende Garage sickerte, mussten wir eine neue Dichtbeschichtung anbringen. Außerdem sah die verblasste Kunststoffverkleidung nicht mehr schön aus und verunstaltete den schönen Anblick auf das alte Fachwerkhaus. Auf den neuen Untergrund haben wir einen natürlichen Holzdielenboden gelegt. Zu guter letzt montieren wir nun das Geländer. Hier haben wir uns dazu entschieden, gespendete Solar-Module anzubringen. Diese sehen nicht nur modern aus, sondern gewinnen noch wertvolle Energie. Das System arbeitet mit ungefährlichen 36 Volt.

Renovierung der Küche in der AWAG Mittelmühle

Unser Konzept in der Außenwohn- und Arbeitsgruppe AWAG Mittelmühle sieht vor, dass unsere jugendlichen Teilnehmer tatkräftig helfen, die alte Wassermühle zu renovieren. Die Ergebnisse bisher können sich sehen lassen: unsere alte Mühle ist im großen und ganzen schon sehr gemütlich.

Doch es gibt noch einiges zu tun. Anfang dieses Jahres haben wir uns gemeinsam an die Küche gemacht. Das tat auch Not: Der Boden war abgesenkt, sodass sich die Fliesen schon gefährlich lösten, geheizt wurde mit einem maroden Holzofen, die Installationen waren veraltet und auch die Einrichtung stammte aus dem vergangenen Jahrhundert.

So war es der gemeinsame Wunsch, hier etwas zu ändern und wir machten uns mit unseren Jungs tatkräftig ans Werk.

Herausgekommen ist eine schöne Küche, in der wir uns sehr wohl fühlen. Die Jungs sind zurecht mal wieder stolz auf das, was sie geleistet haben. Sie haben eine kleine Präsentation über die geleistete Arbeit erstellt, die Sie hier ansehen können: Kuechenrenovierung-AWAG_MM (PDF). Viel Spaß beim anschauen…

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Spender, welche dieses Vorhaben möglich gemacht haben!

Multikulturelle CD-Produktion „Kommerzlos“ erfolgreich abgeschlossen

Die CD vereint den vielseitigen Hip-Hop-Untergrund aus Deutschland. Über den Radiosender rasik.de konnten sich junge RAP-Talente zur Teilnahme an dem Sampler bewerben. Die Resonanz war riesig und das Ergebnis ist nun zu bestaunen: der Hip-Hop-Sampler „Kommerzlos“ ist fertig.
Die CD wurde durch Mittel der Robert-Bosch-Stiftung ermöglicht und steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Kurt Beck.
Auf der CD sind einheimische und zugewanderte Künstler vertreten, die sich in ihren Texten mit ihren Träumen und Wünschen beschäftigen. Auch die Wahrnehmung Ihrer Umgebung ist ein Thema.
An der CD sind Menschen unterschiedlichster Herkunft beteiligt. Sie ist somit auch ein gelungenes Beispiel, wie Integration funktionieren kann.
Bei der professionellen Produktion haben die meist aus sozial schwachen Verhältnissen stammenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen der CoLab gezeigt, was sie können.
Für alle Beteiligten hatte die Produktion der CD einen wichtigen Lerneffekt. Sie hatten einen Einblick in den Alltag einer professionellen Produktion. Dies ist ganz im Sinne des Ausbildungskonzepts von CoLab als Fachkraftwerk. Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen bekommen eine Perspektive auf einen nachhaltigen Einstieg ins Berufsleben. Die gelungene CD ist eine weitere wichtige Referenz hierfür. Der Erfolg ermutigt uns, bereits an der nächsten CD aus der Kommerzlos-Reihe zu arbeiten.
Die CD kann für fünf Euro zzgl. Versand unter www.rasik.de bestellt werden.

Polizeiinspektion Speyer produziert in Kooperation mit CoLab und dem OK-TV Ludwigshafen ein eigenes Magazin „polizei.tv Speyer“

Im Vordergrund von „polizei.tv Speyer“ steht eine neue und moderne Form der Öffentlichkeitsarbeit: Durch die Nutzung der Medien „Lokalfernsehen“ und „Internet“ will die Polizeiinspektion Speyer noch mehr Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Präventionsarbeit erreichen. Durch die Sendung führen zwei Moderatoren, Polizeikommissarin Simone Diehl und Polizeihauptkommissar Andreas Hellwich. Sie stellen die verschiedenen Themenbeiträge vor und führen ein Interview mit einem Studiogast. Das Schwerpunktthema der ersten Sendung mit einer Länge von etwa 29 Minuten lautet „Alkohol im Straßenverkehr“. An die breite Bevölkerung gerichtet wird über die Gefahren, mögliche Folgen und die Arbeit der Polizei in diesem Kontext informiert. Weitere Ausgaben zu jeweils anderen Themenstellungen sind bei einer positiven Zuschauerresonanz beabsichtigt.
Sendung online anschauen (wmv)

CD „rap compilation kommerzlos – рзп-сборник некоммерческий“ erscheint am 09.11.2006

Für unseren zweiten CD-Sampler haben erstmals in Deutschland deutsche und russisch-sprechende HipHop-Künstler gemeinsam Tracks aufgenommen. Sie ist somit nicht nur eine CD für die HipHop Community, sondern ein gelungenes Beispiel für Integration. Einheimische und Zugewanderte machen etwas zusammen. Das Grußwort zu dieser einmaligen CD hat der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck verfasst. Dies unterstreicht die Bedeutung, die die Landesregierung unserem CD-Projekt beimisst. Am 09.11.2006 wird die CD nun erstmals bei rasik.de in einer Sondersendung der Öffentlichkeit vorgestellt. „rap compilation kommerzlos – рзп-сборник некоммерческий“ ist zugleich auch der Start unseres Labels rasikrecords.de. Weitere CD-Produktionen aus dem deutsch-russischen Underground-HipHop werden folgen.